Arganoel

Das Gold Marokkos

Die Argania spinoza, der Arganbaum, gehört zu den ältesten Baumarten der Welt. Heute gibt es nur noch 20 Millionen Bäume, ausschließlich im Südwesten Marokkos in der Region um Agadir. Die Früchte dieses Baumes sind von ungeheurem Wert, da aus ihnen ein Oel gewonnen wird, dass in seiner Bedeutung mit Trüffeln oder Gold gleichgestellt wird.

Arganoel ist reich an ungesättigten Fettsäuren (über 80 %), insbesondere an der kostbaren Olein- und Linolsäure. Es enthält Antioxidantien, wie Tocopherol, welches die stärkste Vitamin E-Aktivität besitzt (620 mg/ kg im Vgl. zu 320 mg/ kg bei Olivenoel), und seltene Sterine (bes. Schottenol und Spinasterol).

Somit gilt das Oel als zuverlässiger Helfer bei Sonnenbrand und belasteter Haut (zuviel Kälte oder Trockenheit, zu lange im Wasser etc.). Auch bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte ist die positive Wirkung anerkannt. Doch nicht nur das kann das Multitalent: Als wertvolles Anti-Aging-Mittel ist Arganoel hochbegehrt, es revitalisiert Haut und Zellen, auch lässt es Wunden schneller heilen. Neuste wissenschaftliche Studien beweisen, dass das Oel den Cholesterin-Spiegel senkt, Arteriosklerose vorbeugt und rheumatische Erkrankungen lindert. Es stärkt das Immunsystem und kann so auch vor Krebserkrankungen schützen.